Manuelle Therapie

Physiotherapie Gelenke

„Manuelle Therapie“ in Europa werden darunter unterschiedliche befunderhebende und therapeutische Verfahren verstanden, die manuell, also mit den blossen Händen des Behandlers, ausgeführt werden. Die Bezeichnungen „Manuelle Medizin“, „Manualtherapie“, „Chirotherapie“ und „Chiropraktik“ werden teils synonym gebraucht. Wirkungsnachweise gibt es nur für wenige der Indikationen, die der Osteopathie zugeschrieben werden.“

Die Manuelle Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlung, bei der Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, von Muskeln und Gelenken, untersucht und behandelt werden. Grundlage sind dabei spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Speziell dafür ausgebildete Physiotherapeuten untersuchen dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen.

Störungen sollen dabei mit gezielten Handgriffen behoben werden. Bei der Diagnostik werden die Wirbelsäule oder Gelenke mit den Händen abgetastet und auf ihre Beweglichkeit überprüft. Die Reflexe werden ebenso untersucht.

Manuelle Therapie / Chirotherapie – Dr. Rudolf Ziolko bei Frag den Doc

Klicken Sie auf die untere Schaltfläche, um den iFrame-Inhalt von YouTube im erweiteren Datenschutmodus neu zu laden.

Bitte überprüfen Sie unsere Datenschutzrichtlinien um sicherzustellen, wie Ihre Daten von YouTube im erweiteren Datenschutmodus verwendet werden.


YouTube im erweiteren Datenschutmodus Laden

Die Manuelle Therapie darf nur von speziell dafür weitergebildeten Therapeuten durchgeführt werden.