Anwendungen – TCM

TCM

TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

Die TCM ist eine rund 3000 Jahre alte ganzheitliche Heilmethode. Sie basiert auf der Lehre von Ying und Yang, den fünf Wandlungsphasen und dem Qi, der universellen Lebenskraft. In der chinesischen Krankheitslehre steht Ying für Lehre und Yang für Fülle.

Beiden Prinzipien sind je sechs Leitungsbahnen (Akupunktur-Meridiane) zugeordnet, welche in fünf Funktionskreise zusammengefasst werden. Die chinesische Physiologie beschreibt damit eine hoch differenzierte Energetik des menschlichen Körpers, der eine eigene Diagnostik, die Puls-Zungendiagnose und fünf Therapieformen zur Verfügung stehen.

Die Puls- und Zungendiagnosen ergeben präzise Hinweise auf den gestörten Funktionskreis und den Ying/Yang–Aspekt der Krankheit. Wichtige Elemente sind auch die Krankengeschichte sowie das genaue Tasten der Haut und Muskulatur. Um die Behandlung anzupassen, wird die Diagnose nach jeder Sitzung neu gestellt.

Was ist TCM?

Klicken Sie auf die untere Schaltfläche, um den iFrame-Inhalt von YouTube im erweiteren Datenschutmodus neu zu laden.

Bitte überprüfen Sie unsere Datenschutzrichtlinien um sicherzustellen, wie Ihre Daten von YouTube im erweiteren Datenschutmodus verwendet werden.


YouTube im erweiteren Datenschutmodus Laden